Dienstag, 18. April 2017

Tiroler Schmankerl

Tirol verwöhnt seine Gäste mit vielen kulinarischen Spezialitäten. 
Einige davon stelle ich euch heute vor. 
Warnung! Euch wird das Wasser im Munde zusammenlaufen. 

Ein Tiroler Sprichwort lautet:

"Nudeln, Nocken, Knödeln, Plenten - 
das sind die vier Tiroler Elemente"

Mit Plenten konnte ich zunächst nichts anfangen. 
Aber laut meiner Recherche ist es die Tiroler Bezeichnung von Polenta.
Typische Zutaten sind außerdem Graukäse, Speck und Topfen (Quark), 
die in zahlreichen Gerichten zu finden sind. 

Tiroler Schmankerl sind unter anderem:
Fotos sagen mehr als Worte! 


Fotos Quelle Pixabay/kostenlose Fotos

Tiroler Speckknödel

Käsespätzle

Gröstl mit Eierschwammerl 
(Kartoffelpfanne mit Pfifferlingen)

Kaspressknödel

Schlutzkrapfen (gefüllte Ravioli) 

Brezenknödel oder Spinatknödel


Natürlich war ich selbst in meiner Küche aktiv und verwöhnte meine Liebsten mit den leckeren Kaspressknödeln  und einem leckeren Rahm-Gurkensalat. Alles Original Tiroler Schmankerl. 

Mein Rezept zum Nachkochen für 4 Portionen:

Kaspressknödel

Zutaten:
  • 4 Semmeln (altbacken)
  • 2 Eier
  • 250 ml Milch
  • 200 g Bergkäse
  • 2 gekochte Kartoffeln (mittelgroß)
  • 1 Zwiebel
  • Salz/Pfeffer/Muskatnuss
  • Öl
  • Kresse
Zubereitung:
  1. Die Semmeln kleinwürfelig schneiden, Milch mit Eier verquirlen und über die Semmelwürfel gießen. Durchziehen lassen.
  2. Die Zwiebeln würfeln und in heißem Öl anschwitzen, zu den Semmeln geben.
  3. Kartoffeln schälen, fein reiben
  4. Käse fein würfeln. Käse und Kartoffeln zur Masse dazugeben.
  5. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Mit leicht angefeuchteten Händen aus der Masse Knödel oder kleine Laibchen formen. Bei Bedarf noch etwas Mehl zum Teig zufügen.
  6. In einer Pfanne Öl erhitzen und die Knödel rundum goldgelb backen.
  7. Auf den Tellern mit dem Gurkensalat anrichten und mit Kresse bestreuen.
Gurken-Rahm-Salat
Zutaten:
  • 2 Salatgurken
  • 200 g Sauerrahm
  • 4 EL Apfelessig
  • 1 TL Dillspitzen
  • 1 TL Puderzucker
  • 1 zerdrückte Knoblauchzehe
  • Salz/Pfeffer
Zubereitung:
  1. Gurken schälen, Kerne entfernen, in feine Würfel schneiden.
  2. Großzügig salzen und 20 Minuten stehen lassen
  3. Überschüssiges Wasser ableeren und mit Essig, Zucker, Knoblauch, Dill, Pfeffer und Salz vermengen und abschmecken.
  4. Anschließend den glatt gerührten Sauerrahm einmengen
GUTEN APPETIT!

Wer Lust auf weitere Tiroler Schmankerl hat, darf sich gerne
unter folgender Internetseite zum Kochen inspirieren lassen. 

#lovetirol #kitzalpslove

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen