Freitag, 1. Mai 2015

Neudorff Wildgärtner Genuss

"Liebes Lisa freundeskreis Mitglied, bei dir wird es dieses Jahr wild auf dem Balkon, denn du wurdest ausgewählt, um zwei Samen Mischungen aus der Neudorff-Reihe "Wildgärtner Genuss" auszuprobieren und darüber zu berichten", so die Begrüßung im Ablaufplan des Projekts.
Ich werde euch selbstverständlich gerne an dieser Garten-Aktion teilnehmen lassen, vielen Dank an den Lisa freundeskreis und an Neudorff, für den tollen Test!


Ich durfte mich über folgenden Paketinhalt freuen, welcher mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurde:
  • 2 x Wildgärtner Genuss Wild-Salat Samenmischung
  • 5 x Wildgärtner Genuss Essbare Blüten Samenmischung, Probetütchen
  • 1 x Azet Düngersticks für Kräuter, 1 Tüte mit 40 Sticks
  • 10 x Wildgärtner-Flyer
  • 3 x Lisa-Zeitschriften
  • 1 x Testbroschüre

Samenmischungen mit heimischen Wildkräutern für den ganz besonderen Genuss 

Aus den Wildkräutern und Blüten der Serie "Wildgärtner Genuss" lassen sich Salate, Snacks und Getränke zaubern, die nicht nur Gaumenfreude und Augenschmaus zugleich sind, sondern wahre Energie- und Vitalstoffbomben, insbesondere wenn sie frisch gepflückt wurden.
Das Sortiment besteht aus 6 Samen-Mischungen mit heimischen Wildkräutern und Wildblumen, von denen 5 essbar sind: 
  • Vergessene und wiederentdeckte Würz-Kräuter
  • Aroma-Kräuter
  • Essbare Blüten
  • Wild-Salat
  • Vital-Salat
  • Blumengruß (einjährige Sommerblumen)
Allesamt sind traditionelle samenfeste Sorten und befinden sich im Keimschutzbeutel- für beste Qualität. (Quelle Ablaufplan des Projekts)

Die Samenmischungen sind ab 3,59 Euro bei verschiedenen Anbietern zu erwerben. Auf der Homepage von Neudorff kann man einen Händler in Wohnortnähe suchen lassen. Ein toller Service.

Wildsalat
Der eigentliche Produkttest dreht sich um den aromatischen Wild-Salat. Eine Samenmischung mit ein- und mehrjährigen, heimischen Wildkräutern und Pflanzen


 Folgende Wildsalate sind in dieser Samenmischung enthalten:
  • Spitzwegerich
  • Krauser Basilikum
  • Wilder Sauerampfer
  • Hirschhornwegerich
  • Kleiner Wiesenknopf
  • Wilde Rauke
Die Mischung eignet sich für einen würzig-frischen Sommersalat, für Gemüsegerichte, Suppen und Kräuteröle. Tolle Rezeptideen findet man auch auf der Homepage von Neudorff.
Die Pflanzanleitung findet man detailliert auf der Verpackung.
Die Pflanzen haben eine Wuchshöhe von 10-90 cm, die Aussagt erfolgt im April bis Juli.
Ernten kann man von Juni bis Oktober, solange bis zum ersten Frost. Eine Packung enthält zwei Portionsbeutel. Ein Beutel reicht für einen großen Balkonkasten, bzw. 3-6 Kübel

Essbare Blüten
Die Samenmischung "Essbaren Blüten" sind eigentlich zum Verschenken an meine Freunde, Familien und Kollegen gedacht, trotzdem habe ich es mir nicht nehmen lassen und habe ebenfalls einen Balkonkasten mit diesem Samen bepflanzt


Folgende essbare Blüten sind in dieser Samenmischung erhalten:
  • Wildes Stiefmütterchen
  • Kornblume
  • Ringelblume
  • Borretsch
  • Schabziger Klee
  • Fruchtagetes
Die Blüten eignen sich als Farbtupfer im Salat, für bunte Würze in Marinaden und Dressings, für Blütenbutter, oder als Dekoration. Ein Päckchen reicht für einen Balkonkasten (50 cm) oder 2-3 große Töpfe. Die Aussaat ist von April bis Juni möglich, Ernten kann man zwischen Mai und Oktober

Azet Düngesticks


Diese Düngesticks eignen sich für alle Kräuter. Die organischen Düngedepots sorgen für einen kräftigen Wuchs und für ein ausgeprägtes Aroma der Kräuter. Man düngt unmittelbar nach dem Eintopfen oder etwa alle 2 Monate. Bei Aussaat düngt man zum ersten Mal nach 4 Wochen. Die Dosierung ist detailliert auf der Packungrückseite angegeben. Für die richtige Anwendung gibt es einen Anwendungs-Hinweis.

Mein Fazit

In diesem Blogpost stelle ich lediglich die Testprodukte vor, welche ich vom Lisa freundeskreis und von Neudorff zur Verfügung gestellt bekommen habe.
Einen ausführlichen Bericht über meinen hoffentlich grünen Daumen, der Aussaat, dem Wachstum und hoffentlich auch der Verarbeitung der Pflanzen nach dem Ernten, schreibe ich in einem eigenen Beitrag. Ich bin schon fleißig am fotografieren und die ersten grünen Blättchen sprießen bereits im Balkonkasten. Drückt mir die Daumen, dass alles gelingt, denn hier im kalten Schwarzwald kann es immer mal wieder nachts Frost geben.
  • Mir ist bereits beim Öffnen des Pakets, die hübsche Verpackung der Samenmischung ins Auge gestochen. Das gelb karierte Design und die schönen Blumen sind ein wirklicher Hingucker. Kurze Zeit später habe ich die Samen in unserem Baumarkt entdeckt. Sie sind mir dort sofort unter allen anderen Samen aufgefallen, sie haben also einen starken Wiedererkennungs-Wert.
  • Die Pflanzanleitung ist ausreichend beschrieben, alle notwendigen Angaben sind vorhanden
  • Die Internetseite von Neudorff bietet zu jeder verfügbaren Samenmischung mindestens 3 Rezepte. Ein toller Service.
  • Toll finde ich, dass mit diesen Pflanzen längst vergessene Kräuter-Schätze wieder in die Küche einziehen und unsere Nahrung ergänzen
  • Der Verkaufspreis liegt allerdings im höherpreisigen Segment für Pflanzensamen. Die Neudorff Mischungen waren in meinem Baumarkt die teuersten Produkte in diesem Bereich. Eine Samentüte mit 2 Packungseinheiten kosteten dort 4,99 Euro.
  • Ein abschließendes Urteil gebe ich ab, wenn der Produkttest im Juni abgeschlossen wird
  • Aber vorab kann ich für die Pflanzensamen 4,5 von 5 Sternen vergeben. Wegen dem hohen Preis ziehe ich 0,5 Sterne ab.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen