Mittwoch, 8. März 2017

Hörbuchrezension - Rat der Neun

Mein heutiger Blogbeitrag dreht sich um das Hörbuch "Rat der Neun",
geschrieben von Veronica Roth.


Die Inhaltsangabe


In einer Galaxie, in der Gewalt und Rache das Leben der Völker beherrschen, besitzt jeder Mensch eine besondere Gabe.
Cyra ist die Schwester des brutalen Tyrannen Ryzek. Akos stammt aus einem friedliebenden Volk und steht absolut loyal zu seiner Familie. Als Akos und sein Bruder von Ryzek gefangen genommen werden, trifft er auf Cyra. Er würde alles dafür tun, seinen Bruder zu retten und mit ihm zu fliehen, doch mächtige Feinde stehen ihm im Weg. Akos und Cyra müssen sich entscheiden: sich gegenseitig zu helfen oder zu zerstören … 


Die Autorin

Die US-amerikanische Autorin Veronica Roth schreibt bereits seit sie 12 Jahre alt ist. Im Anschluss an ihren Highschool-Abschluss studierte sie "Creative Writing" an der Northwestern University. Im Alter von 20 Jahren schrieb sie schon an ihrem ersten Roman. Dieser wurde als ihr Debüt unter dem Titel "Die Bestimmung" veröffentlicht und avancierte in den USA sofort zum Bestseller. Roth lebt heute gemeinsam mit ihrem Ehemann in Chicago. 

Die Sprecher

Laura Maire absolvierte ihre Ausbildung an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt. Bekannt wurde sie durch eine Hauptrolle in der ARD-Vorabendserie "Verdammt verliebt". Maire erhielt 2011 den Deutschen Hörbuchpreis als Beste Interpretin und wurde 2014 für "Schattengrund" erneut ausgezeichnet.

Shenja Lacher ging nach seiner Schauspielausbildung an der HMT Rostock ans Theater. Neben seinem Engagement am Münchner Residenztheater ist er außerdem regelmäßig Sprecher beim Bayerischen Rundfunk und die Stimme mehrerer Hörbücher.




(Quelle Inhaltsangabe/Autorin/Sprecher: Buchvorstellung Lovelybooks)
(Quelle Foto der Autorin: Facebookprofil) 


Rat der Neun - Bei Amazon


Mein Fazit
Ich habe mich 8 Stunden lang durch dieses Hörbuch gequält. Eigentlich wollte ich bereits zu einem früheren Zeitpunkt abbrechen, aber verschiedene Rezensionen berichteten von einer Spannungssteigerung in der zweiten Hörbuchhälfte. Diese zweite Hälfte habe ich mittlerweile erreicht. Und zu diesem Zeitpunkt muss ich mir eingestehen, ich will und möchte dem Hörbuch, trotz der Aussicht auf mehr Action, keine weitere Chance geben.

Eigentlich liebe ich das Genre SciFi/Fantasy. Auch die Idee der individuellen Lebensgabe und die Prophezeiung der Schicksale finde ich spannend. Genauso den Grundgedanken der Story: Ryzek, brutaler Tyrann möchte… Ja, was möchte er eigentlich? Hmmm, quälen, foltern, drohen, erpressen und die Macht haben. Ein Herrscher mit sehr dunklen, bösen Charakterzügen. Als Waffe dient ihm seine Schwester Cyra, die durch ihre Lebensgabe anderen Menschen unvorstellbare Schmerzen zufügen kann. Eines Tages nimmt Ryzek die Brüder Akos und Eijah gefangen. Während Eijah sich zum willenlosen Diener von Ryzek entwickelt, merkt Akos, dass er seinen Bruder nur mit Cyras Hilfe retten kann. Und dass da noch mehr ist, was ihn mit Cyra verbindet. Der gemeinsame Hass auf Ryzek und zarte Knospen wachsender Verbundenheit zu Ryzeks Schwester.

Die folgende Rezension bezieht sich auf meinen persönlichen Eindruck. Für mich entwickelte sich die Geschichte im sprichwörtlichen Schneckentempo. Bis Cyra und Akos überhaupt nur erahnen, dass auch ein Ryzek verwundbar und besiegbar ist, hat der Leser bereits die Hälfte der Buchseiten, bzw. das halbe Hörbuch hinter sich gebracht. Dazu kommen die unendlich langen, nicht endend wollenden Erklärungen über Planeten, Räte, Orakel, Ströme…  Bis zu meinem Abbruch war nur ein Bruchteil davon bedeutsam. Bestimmt hat Veronica Roth damit den Grundstein für spätere Ereignisse gelegt. Aber ehrlich, bis zur Fortsetzung von Rat der Neun wäre, zumindest bei mir, nicht mehr viel davon hängengeblieben.

Ich bewerte das Buch mit 2 Sternen. Einen Stern gibt es für die Idee der Story und einen für die beiden Sprecher des Hörbuchs, die eine gute Arbeit geleistet haben. Wobei mir Shenja Lacher als Sprecher deutlich besser gefällt als seine, etwas monoton sprechende Kollegin Laura Maire.

Ich möchte nicht vom Kauf des Buches/Hörbuches abraten. Bestimmt, und das sieht man anhand der unterschiedlichen Bewertungen von Rat der Neun, gibt es genug andere Leser/Hörer, die ein ganz anderes Bild dieser Buchreihe gewonnen haben.

Ich persönlich werde meinen Ausflug in die Welt von Ryzek, Cyra, Akos und Eijah hiermit beenden. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen