Dienstag, 20. Dezember 2016

Tiroler Bergfeuer Likör

Paket-Post direkt aus Österreich! 

Die Tiroler Kräuter Destillerie erfreute uns mit einer Flasche ihres berühmten Bergfeuer Likörs. Die Bitte, das Tiroler Bergfeuer Ritual zu entzünden, führten wir selbstverständlich gespannt und voller Erwartungen durch. Vielen Dank für den Likör und den dazu passenden Gläsern. Das Set wurde uns kosten- und bedingungslos zugestellt.



Tiroler Kräuter Destillerie vorgestellt 
Quelle Internetseite Tiroler Kräuter Destillerie) 

  • Seit 100 Jahren stellt die Tiroler Kräuter Destillerie mit viel Liebe und Sorgfalt echte Spirituosen Spezialitäten her. 
  • Alte bäuerliche Traditionen und die umgebende Natur, stehen dabei im Mittelpunkt.
  • Nur sonnengereifte Früchte, handgepflückte Kräuter und Wurzeln und reinstes Tiroler Bergquellwasser destillieren sie zu feinen Edelbränden und köstlichen Schnäpsen. Ein echtes Stück Tirol!

Das Tiroler Bergfeuer




  • Im Alpenraum ist das Entzünden von Feuer ein uralter Brauch. 
  • Die Tradition des Tiroler Bergfeuers hat sich in den letzten Jahren zu einem Höhepunkt im Regionsgeschehen weiterentwickelt. 
  • Jährlich werden rund 8000 einzelne Feuer angezündet.
  • Im März 2010 zeichnete die internationale UNESCO-Kommission dieses Tiroler Bergfeuer als nationales, immaterielles Kulturerbe aus. 

Tiroler Bergfeuer Likör





  • Eine Komposition aus vielen heimischen und exotisch roten Früchten und Fruchtauszügen.
  • Alkoholgehalt: 50% 
  • UVP = 0,5 Liter kosten 17,90 Euro 


Tiroler Bergfeuer Likör - Das Bergfeuer Ritual

  • Mit dem Bergfeuer-Ritual kann man sich ein Stück Tirol nach Hause in seine eigenen vier Wände holen und gemeinsam mit der Familie oder mit Freunden sein persönliches Freudenfeuer anzünden. 
  • Dies funktioniert ganz einfach:
  1. Man nimmt ein feuerfestes Glas und füllt es randvoll mit dem Bergfeuer-Likör.
  2. Mit einem Streichholz wird das Getränk angezündet.
  3. Jeder bestimmt selbst, wieviel Alkoholgehalt  in seinem Getränk zurückbleibt. Die Richtwerte: Nach 3 Minuten Brenndauer enthält der Likör noch ca. 45% vol., nach 5 Minuten noch 42% vol. und nach 10 Minuten ist der Gehalt auf ca. 33% vol. abgesunken. 
  4. Die Flamme nach der gewünschten Brennzeit ausblasen, Glas auskühlen lassen und Feuer und Flamme beim Genuss fühlen. 

Mein Bergfeuer-Ritual in Bildern








Unser Fazit

  • Das Feuerritual wird definitiv zum optischen Highlight jeder Feier. 
  • Wir waren beeindruckt, mit welcher Intensivität der Alkohol verbrannte. Selbst kurze Feuersalven (siehe letztes Foto) konnten wir sehen. Wichtig: Unbedingt auf feuerfeste Gläser und eine feuerfeste Unterlage achten. Dann kann dem Ritual nichts mehr im Weg stehen.
  • Ein paar Worte zum Geschmack. Zuerst probierten wir den puren Likör. Hui, dieses Getränk ist ganz schön stark und relativ süß. Leider fanden wir den Geschmack etwas künstlich. Er erinnerte leicht an süßen Hustensaft aus Kindheitstagen. Uns würde schon eine Auflistung der enthaltenen Früchte und Fruchtauszüge helfen. Wir würden uns gern von der Natürlichkeit der Inhaltsstoffe überzeugen. Leider konnten wir nirgends dementsprechende Angaben finden. So blieb der "Künstlich" - Gedanke leider haften, auch wenn wir vermutlich der Tiroler Destillerie damit Unrecht tun.
  • Je länger der Alkohol verbrannte, umso besser schmeckte uns der Likör. (Den Hustensaftgedanken hatten wir nur beim puren Genuss. Nach dem Flambieren erinnerte nichts mehr an eine Medizin).  
  • Außerdem karamellisierte der im Likör enthaltene Zucker am Glasrand, was zusätzlich eine Geschmacksaufwertung brachte. 
  • Wir können den Tiroler Bergfeuer Likör weiterempfehlen und geben eine Kaufempfehlung. Zum reichhaltigen Sortiment der Tiroler Kräuter Destillerie gelangt ihr hier
  • Aufgrund der fehlenden Inhaltsstoffe vergeben wir 4 von 5 Sternen in unserem Produkttest.Vielen lieben Dank, dass wir das Tiroler Bergfeuer kennenlernen durften.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen