Samstag, 7. Mai 2016

Somat Maschinen-Reiniger

Das Testportal trnd stellte mir eine Packung mit 3 Tabs Somat Maschinen-Reiniger kosten- und bedingungslos zur Verfügung. Gleichzeitig konnten Freunde und Kollegen mit den beigefügten Probetabs den Maschinen-Reiniger ebenfalls ausprobieren. 
Hier auf meinem Blog möchte ich Euch nun diese Spülmaschinentabs vorstellen.




Somat-Maschinen-Reiniger = Reinigt die Maschine ohne einen extra Spülgang !
(Die Produktbeschreibung von Somat / Quelle trnd-Informationsbroschüre)



  • Das Innere der Spülmaschine sollte regelmäßig gereinigt werden, um Kalk- und Fettablagerungen zu entfernen und so eine optimale Reinigungsleistung und Lebensdauer der Maschine sicherzustellen.
  • Der Somat Maschinenreiniger ist der erste Spülmaschinenreiniger, der in der voll beladenen Maschine verwendet wird.
  • Das spart Wasser, Strom und Zeit. Zeitgleich wirkt der Somat-Maschinenreiniger kraftvoll im Inneren der Maschine gegen die Ablagerungen, bis in die Filter.
  • Um die Spülmaschine vorbeugend zu pflegen, genügt eine Anwendung im Monat.
  • Eine Packung mit drei Tabs hat eine UVP von 4,09 Euro.
  • Sie sind seit April 2016 im Handel erhältlich.

Die einfache Anwendung





  • Die Maschine wird wie üblich befüllt.
  • Man gibt wie gewohnt Geschirrspülmittel hinzu.
  • Danach drückt man einen Tab aus der Verpackung und legt ihn auf den Boden der Spülmaschine.
  • Die Folie des Tabs nicht entfernen. Sie löst sich beim Spülgang vollständig auf.

Mein Fazit



  • Zugegeben, meine Spülmaschine bekommt von mir relativ wenig Zuwendung und ich schiebe die Reinigung vom Filter und den Sprüharmen gerne meinem Mann zu.
  • Um ihm von dieser lästigen Putzerei zu entlasten, habe ich mich für dieses trnd-Projekt beworben.
  • Voller Tatendrang legte ich also meinen ersten Tab auf den Boden der Spülmaschine. 
  • Zwei Tage zuvor klebte, von mir unbemerkt, eine gelbe Babybel-Wachshülle an der Unterseite eines Tellers fest. Während des folgenden Spülvorgangs schmolz das Wachs und legte sich als leichter Film auf meine Spülmaschine. Dem Somat-Tabs stand viel Arbeit bevor.
  • Der Istzustand vor der Reinigung wurde von mir begutachtet und die Maschine lief in ihrem üblichen Reinigungsprogramm.
  • Voller Euphorie erwartete ich in punkto Sauberkeit eine sichtbare Verbesserung, nachdem das Programm beendet war.
  • Ich glaube, die Enttäuschung war mir anzumerken. Ich konnte überhaupt keinen Unterschied feststellen. Das Maschineninnere sah aus wie zuvor. 
  • Ich hoffe, dass dieser Tabs wenigstens bei den nicht sichtbaren Maschinenteilen seine Reinigungskraft voll entfaltet hat. Tatsache ist, meinen gelben Wachsfilm entferne ich mit meinem üblichen Fettlöser, der mich übrigens noch nie enttäuscht hat.
  • Ich verteilte Probetabs an mehrere befreundete Familien und holte mir deren Meinung ein. Sie hatten schließlich keinen Wachsfilm in der Spüli, nur die üblichen Verschmutzungen. 
  • Leider konnte der Somat auch keinen meiner Bekannten so richtig überzeugen. Ganz in Ordnung, mehr aber auch nicht, so das durchschnittliche Fazit. Und eine deutlich sichtbare Veränderung trat auch bei ihnen nicht auf. 
  • Fairerweise möchte ich noch erwähnen, dass wir in unserer Gegend kpl. kalkfreies Wasser genießen dürfen. Daher kann ich keine Aussage machen, ob der Tab bei Kalkablagerungen ein besseres Ergebnis liefert.
  • Ich möchte dem Somat Maschinenreiniger 2 1/2 von 5 Sternen vergeben und bedanke mich für diesen aufschlussreichen Test. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen