Freitag, 19. Mai 2017

Kakao-Cheesecake

Zur Erinnerung!

Sweet Family Kakao-Puderzucker ist:

  • Ideal zum Backen von Schokoladen-Gebäck und zum Verfeinern von Cremes und Desserts.
  • Kinderleicht und schnell eine Kakao-Glasur herstellen - einfach mit Wasser anrühren.
  • Kalorienärmer als herkömmliche Fettglasuren.
#BackenmitSweetFamily


Das umfangreiche Testpaket von Whisprs enthielt eine kleine Rezeptbroschüre. Den dort abgedruckten Kakao-Cheesecake habe ich sofort ausprobiert. Ich möchte euch das Rezept nicht vorenthalten, denn dieser Kuchen ist MEGA-LECKER auch wenn er ganz viele, fiese Kalorientierchen enthält :). 



Kakao-Cheesecake


Zutaten für 12 Kuchenstücke
  • 250 Gramm Vollkornbutterkekse
  • 120 Gramm Butter
  • 90 Gramm SWEET FAMILY KAKAO-PUDERZUCKER
  • 750 Gramm Creme Fraiche
  • 500 Gramm Mascarpone
  • 250 Gramm Speisequark (Fettstufe 20%)
  • 5 Eier
  • 50 Gramm Zucker
  • 1 EL Speisestärke
Zubereitung (ca. 40 Minuten)
  1. Springformboden mit Backpapier belegen, Ring schließen.
  2. Den Backofen auf 140 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  3. Kekse in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Nudelholz/Fleischklopfer zerkleinern.
  4. Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen, mit den Keksbröseln und 30 Gramm Kakao-Puderzucker vermischen. 
  5. Die Masse als Kuchenboden gleichmäßig in die Springform drücken.
  6. Creme Fraiche, Mascarpone, Quark, Eier, Zucker und Stärke in einer Rührschüssel mit dem Handmixer glatt rühren. 
  7. Die Hälfte der Creme in die Springform auf den Boden gießen.
  8. Übrige Creme mit dem Kakao-Puderzucker verrühren und auf der hellen Creme verteilen. Mit einem Löffelstiel ein Marmormuster durch die beiden Cremes ziehen.
  9. Den Kuchen in den Backofen schieben (mittlere Schiene) und 1 Stunde und 50 Minuten backen lassen. Nach der Backzeit im geschlossenen Backofen auskühlen lassen

Dazu passt eine Sauce aus pürierten, 
mit Zucker marinierten Erdbeeren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen