Dienstag, 23. Februar 2016

Joghurt-Schnitte (Milchschnitte)

Wer kennt sie nicht, die leckeren Milchschnitten von Ferrero. Pünktlich zum neuen Jahr kam ein neuer Snack in die Kühlregale. 6000 trnd-Partner durften diese Joghurt-Schnitten exklusiv zur Markteinführung in Deutschland kennenlernen. Dazu wurde mir ein Budget von 10 Euro zur Verfügung gestellt. Innerhalb dieses Guthabens konnte ich mir mehrere Packungen der Schnitten kaufen und an Freunde, Bekannte, Kollegen und Verwandte weitergeben.


Die Joghurt-Schnitte
  • Ein erfrischender Snack aus dem Kühlregal.
  • Zwei lockere Schnitten umhüllen eine kühle Joghurt-Creme, welche nach einem Hauch Zitrone schmeckt.
  • Die Schnitten enthalten keine künstliche Farb- und Konservierungsstoffe.
  • Sie sind ab Ende Januar 2016 deutschlandweit im Handel erhältlich.
  • Der durchschnittliche Endverbraucherpreis liegt zwischen 1,29 und 1,39 Euro je 5-er Pack


Die Zutatenliste
  • 29,5% konzentrierter Joghurt
  • 19% frische Vollmilch
  • Zucker
  • Palmöl
  • Weizenmehl
  • Volleipulver
  • Traubenzucker
  • Magermilchjoghurtpulver
  • Birnensaftkonzentrat
  • Weizenkleie
  • Butterreinfett
  • Honig
  • Milcheiweiß
  • Backtriebmittel
  • fettarmer Kakao
  • Salz
  • Vanilin
  • natürliches Zitronenaroma


Nährwerte, eine Schnitte enthält:
  • 1565 kJ / 375 kcal
  • 6,3 g Fett
  • davon 3,9 g gesättigte Fettsäuren
  • 9,8 g Kohlenhydrate
  • davon 8 g Zucker
  • 2 g Eiweiß
  • 0,135 g Salz


Mein Fazit
  • Ich wohne in einer sehr ländlichen Gegend. Als die Testzusage von trnd kam, hatte ich Bedenken, ob ich  die Schnitten bei uns überhaupt finden würde. Die ersten drei Supermärkte führten sie nicht. Aber die Lieferungen auf dem Land dauern halt etwas länger und eine Woche nach der offiziellen Markteinführung wurden die Joghurt-Schnitten in die Supermarktregale gelegt, sogar im Discounter waren sie angelangt.
  • Die Verkäuferin bekam große Augen. Sie stand noch am Kühlregal und räumte  Joghurt-Schnitten ein, als ich kam und rund 50% ihres Bestandes mitnahm. Dieser fragende Blick, köstlich. 
  • Aber nun möchte ich Euch meine Geschmackserfahrungen schildern.
  • Ich bin positiv überrascht. Diese Joghurt-Schnitte ist  lecker und schmeckt mir besser als die altbekannte Milchschnitte. Ich mag die leicht säuerliche Note der Zitrone in der Joghurt-Creme. Die Schnitten bekommen dadurch einen kleinen Frische-Kick. Besonders diese weiße Schicht hat es mir angetan.
  • Leider, und dieses Problem habe ich bei allen Milchschnitten, sagt mir der Kuchenanteil nicht sonderlich zu. Dieses weiche Etwas ist nicht wirklich mein Ding und er tut nichts für die fruchtig-frische Joghurt-Creme. Dies ist mein persönliches Geschmacksempfinden und hat nichts mit der Qualität des Produkts zu tun.
  • Positiv sind das Fehlen von Farb- und Konservierungsstoffen. Dadurch sind die Schnitten auch nicht sehr lange haltbar (rund 3 Wochen) und müssen gekühlt werden.
  • Negativ finde ich den sehr hohen Zuckeranteil im Snack. Wenn 28 Gramm Schnitte, 8 Gramm Zucker enthält, entspricht dies fast 30%. Für meinen Begriff viel zu viel.
  • Ich glaube, nach diesem Produkttest ist mein Bedarf an dieser Süßigkeit vorerst gestillt und sie wird nicht wöchentlich in meinem Einkaufswagen landen. Für Zwischendurch, als kleine Besonderheit, ist sie jedoch toll geeignet.
  • Für alle die Milchschnitte kennen und lieben gilt: Unbedingt diese Joghurt-Schnitte ausprobieren, es lohnt sich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen